Brennstoffzellen-Energiezentrale

Mit innovativer Brennstoffzellentechnik zieht die Zukunft des Heizens gleich mit in Ihr neues Zuhause ein. Durch eine Brennstoffzelle werden Wärme für Heizung und Trinkwasser gewonnen, gleichzeitig wird Strom erzeugt. Durch ihren extrem geringen Energieverbrauch und die besonders leistungsfähige Technik überzeugt die Brennstoffzelle mit den niedrigsten Heizkosten im Vergleich mit anderen Heizungen. Brennstoffzellen sind die Zukunft für eine effiziente und umweltschonende Energienutzung. Ihre Entwicklung folgt der Idee von einer möglichst unabhängigen Versorgung. Eine Brennstoffzellen-Energiezentrale ermöglicht das per Kraft-Wärme-Kopplung. 
 © Buderus
 © Buderus

Brennstoffzellen erzeugen hocheffizient Wärme und Strom

Nach einhelliger Expertenmeinung kommt den Brennstoffzellen-Heizgeräten eine Schlüsselrolle in der künftigen dezentralen Energieversorgung zu. Lassen sich doch so bei der Stromerzeugung bis zu 50 Prozent bessere Wirkungsgrade als in Großkraftwerken erzielen.
mehr erfahren

Aus Gas wird Strom – und Unabhängigkeit.

Werden Sie Ihr eigener Stromproduzent
Mit BlueGEN nutzen Sie die innovative Brennstoffzellentechnologie, um Ihr Wohn- und Gewerbegebäude zuverlässig mit Energie zu versorgen. Direkt vor Ort installiert und mit dem Gasanschluss verbunden, wandelt BlueGEN die Energie aus Erdgas durch eine elektrochemische Reaktion in Strom und Wärme um. Dadurch bringt sie unabhängig vom Wärmebedarf konstant – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche – 1,5kW elektrische Leistung und erzeugt über 13.000kWh Strom pro Jahr. Somit wird der höchste elektrische Wirkungsgrad von bis zu 60% erreicht. Neben dem Strom erzeugt die Brennstoffzelle kontinuierlich Wärme mit bis zu 0,6 kW thermischer Leistung, d.h. bis zu 5.256 kWh im Jahr. Diese kann sowohl zur Warmwasserbereitung in einen bivalenten Trinkwasserspeicher als auch zur Heizungsunterstützung in einen Pufferspeicher eingespeist werden.
mehr erfahren

Aktuelle Branchennews

KfW Förderung Einbruchschutz © Foto: AdobeStock | Christian Delbert
KfW Förderung Einbruchschutz © Foto: AdobeStock | Christian Delbert

Die KfW fördert Maßnahmen zum Einbruchschutz

Haus- und Wohnungseinbrüche sind leider in vielen Regionen keine Seltenheit. Ein geplanter Umbau oder die energetische Sanierung eines Altbaus sind deshalb gute Anlässe, um auch die Sicherheit Ihrer Immobilie zu erhöhen. Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert der Staat entsprechende Maßnahmen schon ab 500 Euro. Auch für 2019 sind Fördermittel in Höhe von 65 Mio Euro vorgesehen.
mehr erfahren
 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net

Barrierefrei Umbauen mit KfW-Förderung

Bis ins hohe Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben – dafür schafft ein barrierefreier Umbau die Voraussetzungen. Die KfW unterstützt solche Sanierungsvorhaben mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro Kredit im Programm 159 Altersgerecht Umbauen und Zuschüssen im Programm 455. Experte Alexander Neumann erläutert, welche Sanierungsmaßnahmen förderfähig sind.
mehr erfahren
Baukindergeld © Foto: Adobe Stock | drubig-photo
Baukindergeld © Foto: Adobe Stock | drubig-photo

Baukindergeld jetzt beantragen und ab März 2019 hohe Zuschüsse erhalten

Wer den Bau oder den Kauf einer eigenen Wohnimmobilie plant oder bereits seit dem 01.01.2018 umgesetzt hat, kann über das KfW-Zuschussportal seinen Zuschuss (KfW-Programm 424) beantragen. Denn mit dem Baukindergeld fördert der Staat Familien mit 12.000 Euro pro Kind. Die Förderung lässt sich rückwirkend zum 01.01.2018 beantragen. Zunächst gibt es das Baukindergeld erst einmal befristet bis zum Jahr 2020. Bayern stockt die Förderung sogar weiter auf.
mehr erfahren
Peter-Händel-Straße 16a
91334 Hemhofen
Telefon 09195 997123
Telefax 09195 997125
info@jm-hemhofen.de

... und Sie fühlen sich sicher
Unsere Leistungen in der Übersicht
Ölheizung
Gasheizung
Pelletheizung
Wärmepumpen
Solaranlagen
Blockheizkraftwerk
Lüftung
Bad Planung / Renovierung
Wartung
Notdienst
Jürgen Müller GmbH & Co. KG
Quellenangaben
© Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland   © Buderus   © Foto: AdobeStock | Christian Delbert   © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net   © Foto: Adobe Stock | drubig-photo